Billige Milch hat ihren Preis!

Ein Leben als Milchkuh kann eine Qual sein - und da sage noch jemand, man würde "geschwollen" daherreden...

Ein Leben als Milchkuh kann eine Qual sein – und da sage noch jemand, Tierschützer würden „geschwollen“ daherreden…

Pro Liter Milch 59 Cent – das hat seinen Preis. Supermarktkunden sparen auf Kosten der Tiere, Melker und Treiber. Das erkennt, wer in die Gummistiefel schlüpft und sich auf dem landwirtschaftlichen Arbeitsmarkt verdingt. So geschehen im Rahmen des Baden-Württemberger Recherche-Projekts „Tierisch KUHL“ – die Auftakt-Story erscheint heute (18.03.2015) in Kontext:Wochenzeitung, einem alternativen Medienprojekt aus Stuttgart, das als Verein organisiert ist und mit der taz. die tageszeitung zusammenarbeitet:

http://www.kontextwochenzeitung.de/gesellschaft/207/masse-auf-kosten-von-tier-und-mensch-2790.html